Taboola gibt Zusammenarbeit mit Moat bekannt

Garantiert wird eine 100%-ige Viewability Rate oder Completion Rate für Videoanzeigen von Werbekunden

New York / Berlin – 31. März 2020 Taboola, die weltweit führende Discovery-Plattform, hat heute die Zusammenarbeit mit Moat by Oracle Data Cloud bekannt gegeben. Moat, ein führender Anbieter von Real-Time Attention Analytics, ermöglicht es den Werbekunden von Taboola, Impressions für Videokampagnen mit Hilfe einer ergebnisorientierten Methodik, einschließlich Viewable- oder Video-Completion, zu erwerben.

Im Rahmen der Zusammenarbeit bezahlen Taboolas Werbekunden nur noch für die Impressions, die ihrem gewünschten Ergebnis entsprechen. Dies bedeutet, dass Werbetreibende beim Kauf durch das vCPM-Preismodell nur für sichtbare Impressionen bezahlen. Beim Kauf eines CPCV-Modells (cost per completed views) bezahlen Werbekunden nur dann, wenn ihre Videoanzeige den gewünschten Completion-Punkt erreicht hat, der von Moat verifiziert wurde.

Allein in den Vereinigten Staaten machte Video 2019 laut eMarketer fast die Hälfte der programmatischen Ausgaben aus und wird 2020 voraussichtlich fast 35 Milliarden US-Dollar betragen. Mit der von Moat bereitgestellten unabhängigen Messung durch Dritte können Werbekunden von Taboola zuversichtlich sein, dass sich ihre Investitionen in Videoanzeigen lohnen werden. Durch die Kooperation mit Moat werden Anzeigen im Taboola-Netzwerk, die die Viewability- oder Completion-Schwelle einer Marke nicht erreichen, kostenlos geschaltet.

„Die Voraussetzung einer jeden Werbekampagne beruht auf einem einfachen Faktor: ob die Zielgruppe die Anzeige gesehen hat“, sagte Mark Kopera, Head of Product bei Moat, Oracle Data Cloud. „Moat ist die vertrauenswürdige Adresse der Branche für die Verifizierung der Viewability und anderen Kennzahlen zur Messung der Aufmerksamkeit. Wir freuen uns, mit Taboola zusammenzuarbeiten, um Werbekunden beim optimalen Einsatz ihrer Werbeausgaben zu unterstützen, indem wir sicherstellen, dass alle Werbeanzeigen tatsächlich von Verbrauchern gesehen werden und so die beabsichtigte Wirkung erzielen.“

„Durch die Zusammenarbeit mit Moat, einem vertrauenswürdigen Verfizierungsanbieter, geben wir unseren Werbekunden Sicherheit und machen es einfach, den ROI nachzuweisen“, sagte Adam Singolda, CEO und Gründer von Taboola. „Angesichts der Tatsache, dass sich Marken außerhalb von Walled Gardens diversifizieren wollen, ist die Möglichkeit, Videoformate ins Open Web zu bringen, bei denen man nur für den Erfolg bezahlt, eine riesige Chance. Dadurch erschließen wir den 20 Milliarden US-Dollar schweren Videomarkt, der dem Qualitätsjournalismus zu Wachstum verhelfen wird. Mit der heutigen Nachricht erweitern wir unser wachsendes Angebot an Integrationen, die es Marken ermöglichen, sich auf unsere Kompetenz zu verlassen, monatlich mit 1,4 Milliarden Kunden in unserem Netzwerk zu interagieren“.

Über Taboola

Taboola hilft Menschen Neues und Interessantes zu entdecken. Unsere Discovery-Plattform und Produkte basieren auf Deep Learning und einem umfangreichen Datensatz aus dem Konsumentenverhalten des Open Webs. Über 20.000 Unternehmen nutzen Taboola, um mehr als 1,4 Milliarden Menschen pro Monat auf der ganzen Welt zu erreichen. Werbetreibende nutzen Taboola, um ihre Zielgruppen anzusprechen, wenn diese für neue Nachrichten, Produkte und Dienstleistungen am empfänglichsten sind. Für Publisher, Mobilfunkbetreiber und Gerätehersteller erschließen sich mit Taboola neue Möglichkeiten in der Monetarisierung von Inhalten, in der Zielgruppenansprache und zur Steigerung des User-Engagements.

Taboola unterhält mit einigen der innovativsten Digitalmedien in der Welt langfristige, exklusive Geschäftsbeziehungen. Zu den Partnern zählen CNBC, NBC News, Huffington Post, Microsoft, Business Insider, The Independent, und in Deutschland u.a. Axel Springer mit Bild und Die Welt, Ströer Content Group, die Bauer Media Group und Sport 1. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in New York City. Taboola ist an 17 Standorten weltweit vertreten.

Weitere Informationen auf www.taboola.com/de und auf Twitter unter @Taboola_DACH

Über Oracle Data Cloud

Mit Oracle Data Cloud können Marketer Daten verwenden, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu gewinnen und dabei Ergebnisse zu erzielen. Unsere Audience-, Context- und Measurement-Lösungen werden von 199 der 200 größten Werbetreibenden laut AdAge verwendet und erstrecken sich über Top-Medienplattformen und über eine globale Präsenz von mehr als 100 Ländern. Wir bieten Marketingfachleuten die Daten und Tools, die für jede Phase im Marketingfunnel benötigt werden: von der Zielgruppenplanung über die Pre-Bid-Markensicherheit bis hin zur kontextuellen Relevanz, Viewability-Verifizierung, Betrugsschutz und ROI-Messung. Oracle Data Cloud kombiniert die führenden Technologien und Talente aus Oracles Akquisitionen von AddThis, BlueKai, Crosswise, Datalogix, Grapeshot und Moat.

Über Oracle

Die Oracle Cloud bietet eine vollständiges Paket integrierter Anwendungen für Vertrieb, Service, Marketing, Personalwesen, Finanzen, Lieferkette und Fertigung sowie eine hochautomatisierte und Secure Generation 2 Infrastruktur mit der Oracle Autonomous Database. Weitere Informationen zu Oracle (NYSE: ORCL) finden Sie unter https://www.oracle.com/de

Markenzeichen

Oracle und Java sind eingetragene Marken von Oracle und/oder Oracle Tochtergesellschaften. Andere Namen können Marken der jeweiligen Eigentümer sein.

11.06.2020

Beziehungen in Krisenzeiten

In den letzten Wochen stand das Leben auf eine Art und Weise still, wie ich es noch nie erlebt habe. Die absolute Stille, Einkehr, erreichte mich etwa gegen Ende März,…

24.04.2020

Brandwatch Studie: Wie bezahlen Verbraucher am liebsten?

BERLIN, 23. April 2020 – In Deutschland nutzen 45% der Verbraucher kein Online-Banking. So lautet ein Ergebnis aus dem aktuellen Brandwatch-Report zum Thema „Bargeldloses Bezahlen“. In keinem der anderen untersuchten…

07.04.2020

Headstart Studios: Die neue Marke für digitale Weiterbildung in Unternehmen

Im Rahmen eines Management-Buy-Out (MBO) übernimmt Geschäftsführer Marc Johannsen die deutsche Niederlassung der Avado Learning Ltd. und geht in Deutschland, Österreich und der Schweiz eigene Wege mit der neuen Marke…