Taboola und DoubleVerify kooperieren, um mehr als 13.000 Werbetreibenden weltweit Markensicherheit und geeignete Targeting-Kontrollen zu bieten

DVs Pre-Bid-Segmente für Brand Safety und Suitability sind jetzt direkt in der Taboola Ads Konsole für die Planung und Durchführung von Kampagnen auf Taboolas globalem Netzwerk mit mehr als 9.000 Premium Digital Properties verfügbar.

London / Berlin, 26. August 2021Taboola, (Nasdaq: TBLA) ein weltweit führender Anbieter von Empfehlungen im Open Web, der es Menschen ermöglicht, neue und interessante Dinge zu entdecken, die sie mögen könnten, geht eine Partnerschaft mit DoubleVerify (“DV”) (NYSE: DV) ein, einer führenden Mess- und Analyse-Plattform für digitales Marketing.

Mit der Einführung erhalten Taboolas Werbepartner, darunter Performance-Vermarkter:innen, Marken und Mediaagenturen, Zugang zu DVs standardmäßiger Brand-Safety- und Suitability-Targeting-Technologie, die ihnen die Qualitätskontrolle über die Platzierung ihrer Anzeigen ermöglicht. Diese Einstellungen können von Werbetreibenden auf der Grundlage der umfassenden Erfahrungen von DV im Bereich der Inhaltsklassifizierung und der branchenführenden Brand Safety- und Suitability-Kontrollen angepasst werden. Dank des ausgefeilten Ansatzes von DV bei der Klassifizierung von Inhalten können Werbetreibende den Ruf ihrer Marke, den Schutz und die Skalierung sorgfältig ausbalancieren und gleichzeitig ihre Marketingziele über ihre Taboola-Kampagnen erreichen.

DVs Pre-Bid-Segmente für Brand Safety und Suitability sind jetzt direkt in der Taboola Ads Konsole für die Planung und Durchführung von Kampagnen auf Taboolas globalem Netzwerk mit mehr als 9.000 Premium Digital Properties verfügbar. Werbetreibende haben nun die Möglichkeit, die Qualitäts- und Suitability-Segmente von DV zu nutzen und dabei die Vorteile der verschiedenen ergebnisbasierten Buying-Optionen, einschließlich CPC und vCPM, in der Taboola Ads Konsole einzusetzen.

„Die DoubleVerify-Lösung für Brand Safety und Suitability unterstützt Marken dabei, ihre Werbegelder auf passende Inhalte auszurichten und so die Performance ihrer Kampagnen zu verbessern“, sagt Mark Zagorski, CEO von DoubleVerify. „Indem wir den einfachen Zugang zu unseren Lösungen auf die Plattform von Taboola ausweiten, helfen wir globalen Marken, Vertrauen in ihre Anzeigenplatzierungen aufzubauen und eine wesentlich höhere Effizienz der kontextbezogenen Inhalte zu erreichen. Dies wiederum trägt dazu bei, ein stärkeres digitales Ökosystem zu schaffen, in dem Werbetreibende in der Lage sind, hochwertiges Publisher-Inventar zu unterstützen und gleichzeitig ihren Markenwert zu schützen.“

„Viele der heutigen Werbetreibenden benötigen einen differenzierten Ansatz für die Markensicherheit und unsere Reichweite, gepaart mit DoubleVerifys Stärke, verschiedene Stufen der Sicherheits- und Eignungskriterien innerhalb verschiedener Kategorien anzubieten, ist einmalig wertvoll,“ sagt Adam Singolda, CEO und Gründer von Taboola. „Angesichts der sich verändernden Wahrnehmung von Online-Werbung durch die Verbraucher:innen und des Anstiegs der Online-Werbeausgaben im letzten Jahr verdienen Werbetreibende die Gewissheit, dass ihre Werbung neben den von ihnen bevorzugten Inhalten ausgeliefert wird. DoubleVerify ist ein Pionier auf dem Gebiet der Qualitätssicherung für Werbetreibende, und da wir unser Angebot im Bereich der Markensicherheit weiter ausbauen wollen, ist die Partnerschaft mit DoubleVerify eine logische Konsequenz.“

Über DoubleVerify

DoubleVerify ist eine weltweit führende Mess- und Analyse-Plattform für digitale Medien. DoubleVerify hat es sich zur Aufgabe gemacht, das digitale Werbe-Ökosystem stärker und sicherer zu machen, um den fairen Werteaustausch zwischen Käufern und Verkäufern digitaler Medien zu erhalten. Hunderte von Fortune-500-Unternehmen setzen die von DV zur Verfügung gestellten unverfälschte Daten und Analysen ein, um die Qualität und Effektivität von Kampagnen zu steigern und die Rendite der digitalen Werbeinvestitionen weltweit zu maximieren. Weitere Informationen finden sich unter www.doubleverify.com.

Über Taboola

Taboola liefert Empfehlungen für das Open Web und hilft Menschen, Dinge zu entdecken, die ihnen gefallen könnten. Taboolas Plattform basiert auf künstlicher Intelligenz und wird von Digital Properties genutzt, um Inhalte zu monetarisieren und das Nutzerengagement zu steigern.

Taboola unterhält langfristige Partnerschaften mit einigen der weltweit führenden Digitalmedien, darunter CNBC, NBC News, Business Insider, The Independent und El Mundo, und in Deutschland u.a. Axel Springer mit Bild und Die Welt, Ströer Content Group, die Bauer Media Group, die Süddeutsche Zeitung und Sport 1. Über 13.000 Werbetreibende nutzen Taboola, um täglich über 500 Millionen aktive Nutzer in einer markensicheren Umgebung zu erreichen. Das Unternehmen hat Büros in 18 Städten weltweit, darunter New York und Tel Aviv.

Weitere Informationen auf www.taboola.com/de und auf LinkedIn unter @Taboola_DACH

Haftungsausschluss – Zukunftsgerichtete Aussagen

In dieser Mitteilung kann Taboola (das „Unternehmen“) bestimmte Aussagen tätigen, die keine historischen Fakten sind und sich auf Analysen oder andere Informationen beziehen, die auf Prognosen oder zukünftigen Ergebnissen basieren. Beispiele für solche zukunftsgerichteten Aussagen sind unter anderem Aussagen über Zukunftsaussichten, Produktentwicklung und Geschäftsstrategien. Wörter wie „erwarten“, „schätzen“, „entwerfen“, „budgetieren“, „prognostizieren“, „vorhersehen“, „beabsichtigen“, „planen“, „können“, „werden“, „könnten“, „sollten“, „glauben“, „vorhersagen“, „potenziell“, „fortsetzen“ und ähnliche Ausdrücke sollen solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Sie sind jedoch  nicht das einzige Mittel zur Kennzeichnung solcher Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit allgemeinen und spezifischen Risiken und Ungewissheiten behaftet, und es besteht das Risiko, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und sonstigen zukunftsgerichteten Aussagen nicht eintreten. Die Lesenden sollten sich darüber im Klaren sein, dass eine Reihe von Faktoren dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Schätzungen und Absichten abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, einschließlich der Risiken, die unter „Risikofaktoren“ in unserer Registrierungserklärung auf dem Formblatt F-4 und unseren anderen bei der SEC eingereichten Unterlagen aufgeführt sind. Das Unternehmen warnt die Lesenden davor, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt ihrer Abgabe Gültigkeit haben/sich nur auf das Datum beziehen, an dem sie getätigt wurden. Das Unternehmen übernimmt oder akzeptiert keine Verpflichtung oder Zusage, Aktualisierungen oder Korrekturen von zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um geänderten Erwartungen oder geänderten Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf denen diese Aussagen beruhen, Rechnung zu tragen.

 

12.08.2021

Stefan Zarnic macht sich selbständig und gründet ein Unternehmen für Digital Media Consulting

Berlin, 12. August 2021 – Stefan Zarnic (51) stellt sich einer neuen beruflichen Herausforderung und gründet unter dem Namen Digital Media Consulting (DMC) ein Beratungsunternehmen für digitale Mediathemen. Zum Kundenkreis von DMC zählen Vermarkter, Werbetreibende und…

23.07.2021

Taboola übernimmt E-Commerce-Mediaplattform Connexity für 800 Mio. US-Dollar

Taboola hat Connexity, eine der größten E-Commerce-Mediaplattformen der Welt, für 800 Mio. US-Dollar übernommen. Connexity arbeitet mit 1.600 Unternehmen zusammen und hilft einigen der führenden Marken und Händlern wie Walmart,…

30.06.2021

Taboola wird ab sofort unter dem Symbol „TBLA“ an der Nasdaq gehandelt

New York / Berlin, 30. Juni 2021 – Taboola, ein weltweit führender Anbieter von Empfehlungen im Open Web, der es Menschen ermöglicht, neue und interessante Dinge zu entdecken, die sie…